Wie man eine Katze von künstlicher Nahrung entwöhnt

Guten Tag allen Katzenliebhabern und gleichzeitig Besuchern und Lesern des Kot-Obormot-Blogs. Auch hier ist das Thema, wie es scheint, auf und ab gegangen. Was füttern Katzen: künstliche Nahrung oder Naturprodukte?

Was sind künstliche Futtermittel?




Über künstliches Katzenfutter wird heute auch im Überfluss geschrieben und gesprochen. Aber im Grunde sind dies Argumente, welche Feeds besser sind: Premium oder Economy Class? Was ist billiger und was essen Robben besser? Ob eine Katze überhaupt mit künstlichem Futter gefüllt werden muss, wird nur selten erhoben.

Grundsätzlich werden Dosenfutter und „Trocknen“ für Katzen gekauft, weil wir faul sind. Ja, nennen wir einen Spaten einen Spaten. Zunächst kümmern wir uns um uns. Beim Kauf von künstlichen Lebensmitteln kümmern wir uns nicht um die Frage "Was geben wir der Katze zum Abendessen?" Ich kaufte Konserven, öffnete es und füllte es in eine Schüssel. Minimale Kosten für Denkprozesse und Zeit.

Naturkost ist gesünder als künstlich.

Auch die Futtermittelwerbung trug wesentlich zu deren Beliebtheit bei und verzerrte unsere Vorstellungen von der Ernährung der Katze. Durch die Werbung wissen wir mit Sicherheit, dass Katzen Getreide und andere Silage "brauchen". Aber ich möchte Sie daran erinnern, dass eine Katze ein fleischfressendes Raubtier ist, das per Definition nicht Vegetarier werden kann.

Um zu verstehen, woraus das fertige Futter bestehen sollte, können wir uns daran erinnern, woraus das Menü der Katze im Dorf besteht (so nah wie möglich an den natürlichen Bedingungen). Dies sind vor allem kleine Nagetiere, seltener Vögel, noch seltener Fische, Insekten (Motten und Heuschrecken). All dies ist unterteilt in:

  • Fleisch - tierische Proteine;
  • Knochen und Haut - Kalzium und Phosphor.

Das alles ist im Magen des Opfers enthalten - pflanzliche Fasern und Getreide. Getrennt davon fressen Katzen gelegentlich Gras, um ihre Gesundheit zu erhalten.

Milchprodukte, die Katzen selbst nicht essen. Nur Kätzchen in ihrer katzenartigen Kindheit, und wenn die Person gibt. Rohmilch im Magen einer erwachsenen Katze bricht fast sofort zusammen und wird nicht absorbiert.

Was folgt daraus? Idealerweise sollte das Futter alle diese Zutaten in natürlichen Verhältnissen enthalten. Nämlich:

  • Fleisch - 45%;
  • tierisches Eiweiß (Ei oder Milch) - 20%;
  • Eingeweide, Knochen, Innereien - 10%;
  • pflanzliche Bestandteile (Gemüse, Getreide) - 20%;
  • Der Rest besteht aus natürlichen Mineralstoffzusätzen und Vitaminen - weitere 5%.

Aber das ideale Futter kommt leider nicht vor. In der Produktion wären sie zu teuer und unrentabel.

Was bieten wir (oder eher Katzen) als billiger in der Lebensmittelproduktion an? Um nicht unbegründet zu sein, lesen Sie einfach, was in kleinen Buchstaben auf einer Dose oder auf einer Verpackung mit Lebensmitteln steht:

  • chemische Konservierungsmittel, Zuckerersatzstoffe und Antioxidationsmittel (ohne sie nirgendwo);
  • Innereien (im Prinzip ist es gut, aber wer kann garantieren, dass Blut oder Federmehl, Rückstände, Drähte und andere Abfälle aus Schlachthöfen nicht dorthin gelangen);
  • Farbstoffe, Geschmacksverstärker;
  • Füllstoffe (Cellulose, Soja, Stärke).

Und wie?

Wenn sich das Vorhandensein von chemischen Bestandteilen noch mehr oder weniger auf den Etiketten niederschlägt, ist dies bei Innereien und Füllstoffen etwas komplizierter. Die Gesetzgebung vieler Länder besagt nicht, dass der Hersteller verpflichtet ist, eine vollständige Liste der in den Innereien enthaltenen Bestandteile anzugeben. Und was sich unter dieser Formulierung verstecken kann, ist niemandem bekannt.

Alle Futtermittel der Haushaltslinie mit Innereien "pflanzlichen und tierischen Ursprungs" fressen Katzen mit großem Appetit, da sie reichlich gegossene Aromen enthalten. Es lohnt sich kaum, über ihre Nützlichkeit zu sprechen. Im Gegenteil.

Katzen setzen sich auf künstliche Nahrung und essen dann nicht nur nichts anderes als „Trocknen“, sie haben auch oft gesundheitliche Probleme:

  • dann wird der Stoffwechsel gestört und Katzen werden fett auf den Augen;
  • dann entwickeln sich Tumore ohne Grund;
  • oder sogar ein britischer Viscount de Brazhelon stirbt plötzlich an Leber- oder Nierenversagen aufgrund von langfristiger und übermäßiger Nahrungsaufnahme.

Wie kann man also die Katze von künstlicher Nahrung entwöhnen und in natürliche Nahrung umsetzen?

Wenn Sie Geduld haben, kann die Ernährung der Katze geändert werden.

Daher versuchen viele Katzenliebhaber, Katzen zunächst nicht zu fressen oder sich zu fragen, wie sie eine Katze in natürliche Nahrung umwandeln können.

Als wir unsere erste Katze, Muska, bekamen, haben wir sie (um zu gestehen) mit Whiskas und Perfect Fit behandelt und verwöhnt. Und dann wurde bekannt, dass Muska alle Arten von Lebensmitteln ablehnt und lieber warten möchte, bis wir etwas kaufen. Und dann gibt es die wachsenden Gerüchte und die Nachricht, dass der Feed nicht sicher ist.

Kurz gesagt, wir haben uns entschieden, die Katze vom Futter zu entwöhnen und natürliche Nahrung zu geben. Es war nicht da. Mouska hatte sich bereits an die wohlriechenden Pads gewöhnt und wartete genau darauf, indem er die Seite der Schüssel mit Wurst oder Fisch ablehnte. Trotz der Proteste meiner Frau und ihrer Drohungen, vor das Tierrechtsgericht zu gehen, nahm ich eine harte Haltung ein. Die Nahrungszufuhr wurde abrupt eingestellt, und die Katze stellte, wie sie sagen, „den Sauerstoff aus“. Jeden Tag empfahl ich Muska mehrmals die Wahl zwischen Fleisch, Wurst oder Fisch. Sie roch, rührte sich aber nicht an und bettelte weiter um Essensrufe (was nicht der Fall war).

Also dauerte es einen Tag, zwei, drei ... eine Woche. Hungrige Katzenschreie und Überzeugungen der Frau, das unglückliche Tier nicht zu foltern. Aber die Hauptsache ist, in diesem Moment unnachgiebig zu bleiben. Wenn Sie erst einmal eine Pause machen, können Sie kein zweites Mal beginnen. Die Katze ist zu 100% sicher, dass sie früher oder später Futter bekommen wird.

„Hunger ist nicht meine Tante, Hunger ist Onkel. Der Hunger ist ein großer Mann! “Solche Inschriften sind nicht umsonst. Was auch immer geschieht, der allererste Tierinstinkt ist die Selbsterhaltung. Leben! Um jeden Preis mit allen Mitteln einfach nur live! Kein rechtschaffenes Tier wird an Hunger sterben, wenn es nur die geringste Gelegenheit gibt, sein Leben zu unterstützen. In der gefrorenen Tundra jenseits des Polarkreises nagen Wildhunde mit Hunger den gefrorenen Kot ihrer ehemaligen Brüder mit Erkältungen, um nicht zu sterben. In einem warmen Haus auf einem gemütlichen Sofa wird eine Katze also nicht vor einer Schüssel voll natürlicher Nahrung vor Hunger sterben, nur weil sie Whiskas will. Glaube es

Nach anderthalb Wochen des Hungerstreiks begann die Katze, gekochtes Fleisch zu essen. Außerdem habe ich erfahren, was Fisch und Brei sind. Heute wissen wir nicht, was künstliche Nahrung ist und sind den Gefäßen und Beuteln mit Lebensmitteln, die verführerisch in den Regalen stehen, völlig gleichgültig. Unsere zweite Katze, Marsy, gaben wir zunächst nur natürliche Nahrung.

Was bin ich so schlau, ich füttere meine Katzen

Ich sage:

  • gekochtes Fleisch (Rindfleisch, Hühnerfleisch);
  • Enten- und Gänseleber (Herz, Niere) beim Schneiden von Geflügel, gekocht;
  • Seefisch (Seehecht, Seelachs, Blauer Wittling) gekocht;
  • Milchbrei (Grieß, Reis);
  • Haferbrei mit Fischkonserven (Saury);
  • Brühensuppe mit Karotten und Fleisch;
  • Borschtsch mit saurer Sahne;
  • Hüttenkäse mit Sauerrahm (geht nicht immer, aber ich gebe regelmäßig);
  • Fleischbällchen mit gedünstetem Gemüse;
  • Brühwurst (Wurst "Milch", "Amateur", Wurst "Arzt").

Hier im Prinzip ist das alles. Aber nein, nicht alle:

  • Im Sommer bringe ich manchmal Gras aus dem Garten und Katzen fressen bei der Jagd.
  • Für den Winter habe ich für sie ein Bündel natürliches Heu vorbereitet.
  • Nun, es gibt noch eine Schachtel mit Vitaminen.

Nun ist es soweit. Und schauen Sie sich das Foto von Katzen an . Was sind sie stark und gesund? Trotz der Neigung der Rasse ist keiner von ihnen fettleibig. Katzen sind schlank, lebhaft und in Form.

Kommentare: 18

  • Svetlana Bobrovskaya

    Wir füttern unser Unrecht. Sie lieben Fleisch und alle Fleischprodukte - die Leber, das Hühnchen (nur die Wurst und die Wurst!). Gleichzeitig essen sie Fertiggerichte. Kysya liebt nachts oder nachts gerne Trockenfutter, wie Kekse, und die Wolke frisst nur weiche Konserven. Sie entscheiden sich immer für natürlich, wenn es eine Wahl gibt, aber sie können auch Konserven verwenden, wenn es keine Wahl gibt. Es wird angenommen, dass dies unmöglich ist, aber so geschah es.

      • Svetlana Bobrovskaya

        Tierärzte und Züchter lehnen dies ab. Ich weiß nicht warum. Schließlich essen die Leute sowohl Konserven als auch frische Lebensmittel.

        • Für die Verdauung von Lebensmitteln und natürlichen Lebensmitteln benötigen verschiedene Enzyme. Der Katzenkörper hat keine Zeit zum Wiederaufbau, und die Leber wird stark belastet.

        • So ist es! In diesem Fall ist es in Ordnung, die natürliche und künstliche Ernährung voneinander zu trennen.

  • Aber ich interessierte mich für das BARF-Stromversorgungssystem, wonach Victoria Popyanskaya mir in einem Interview erzählt hat, dass sie ihre Katzen füttert. Jetzt sammle ich Infos, um darüber zu schreiben :)

  • Interessant, interessant! Nicht faul und fand ein paar Beschreibungen, was das System barf.
    Im Prinzip ist dies das gleiche, wie ich es beschrieben habe, die Zusammensetzung des idealen Futters aus dem Verzeichnis der britischen Katzen. Sogar die Anteile der Zutaten sind fast gleich. Barf ist also die richtige Ernährung, nach der Beschreibung zu urteilen.

    • Svetlana Bobrovskaya

      Dies ist eine ausgewogene Ernährung. Was ist, wenn ich es nicht esse? Füttern Sie nichts anderes? Sie schreien und lehnen das Angebot ab. Sie essen Fleisch, aber kein Gemüse, außer grüne Erbsen und gekochte Möhren, und dann ein bisschen.

      • Natürlich schreien sie. Bereits an die leckeren und wohlriechenden Konserven gewöhnt und "trocken". Und sie warten nur darauf. Und Erbsen mit Karotten sollten ein wenig essen, keine Löffel. Sie sind Raubtiere und keine Kaninchen :)

  • Und wenn Sie alle diese Zutaten mischen? Hier werden meine einzelnen Möhren nicht essen. Und Fleischbällchen (Fleisch + Kohl + Karotten) im Eintopf, Stirnrunzeln, aber essen.

    • Svetlana Bobrovskaya

      Ich habe versucht, das Rezept für die richtige Ernährung heruntergeladen, gekochtes Essen gemäß den Regeln, nicht essen. Schreien, aber nicht essen. Warten auf Fleisch. Unser Tierarzt sagte übrigens, dass dies ganz normale Katzen sind, und wenn sie frisches Fleisch essen, gibt es keine gesundheitlichen Probleme. Darauf beruhigte sich. Sauerrahm und Hüttenkäse werden nur aus der Kinderküche gegessen (es gibt definitiv keine Chemie und Konservierungsstoffe), und gelegentlich gebe ich Wachteleier.

      • Nun, sie sollten Fleisch essen. Darwinismus, was immer man auch sagen mag! Und der Tierarzt wird die Schlechten nicht beraten. Ihren Katzen geht es also gut, sie fressen normal.

  • Wurst und Wurst Brei mit Fisch. Borschtsch mit saurer Sahne (sicher mit Salz, oder?)
    Unnötig zu sagen, ausgezeichnetes Essen. Ich habe angst

  • Ich habe ein Kätzchen an diesem "Narkatu" süchtig, natürlich beschuldige ich nur mich selbst. Ich ging zu einem erfahrenen Tierarzt und er riet mir einen Trick, den sie am zweiten Tag in der Nacht aufgegeben hatte (obwohl sie nachts nicht nachts gegessen hatte) Babynahrung unter dem Namen "Gerber" (entweder Kaninchen oder Truthahn) und wenden Sie sich mir zu, sie wird sich nicht dagegen wehren, als wollte sie nicht füttern. Ich werde einen ganzen Tag um die Schüssel laufen und lecken oder begraben, und dann werde ich essen! Ihre Freundin, deren Katze seit 10 Jahren Trockenfutter isst! Feed Gerbe Wenn Sie das Tier einmal in der zweiten Schüssel zu sich genommen haben, streicheln Sie es, spielen Sie damit (sie verstehen das als Rebounding). Nach 2 Monaten dieser Ernährung wird es vollständig in die natürliche Natur übergehen. Wenn Ihr Tier große Mengen an Wolle hat (normalerweise geschieht dies beim Füttern mit Trockenfutter), kaufen Sie Kuhmilchpulver für Kätzchen "Kitty Milk". Es enthält alle Proteine, Fette, Vitamine und Mineralien für das Tier, nachdem es gefangen wurde rettete mein Tier vor r Sie schlagen mich !!! Ich hoffe, sie werden auch Ihnen helfen! Ich wünsche Ihnen viel Glück und rate Ihnen, Ihr Lieblingstier nicht mit diesem Gift zu füttern. Der Tierarzt sagte mir, dass dies für uns gleichbedeutend wäre, nur Croutons und Instant-Pasta zu essen. Vielen Dank an alle Für Ihre Aufmerksamkeit wünsche ich Ihnen, dass alle Ihre Haustiere gesund sind!

  • Hallo, ich füttere meine Katze "Zhora" fast aus der Kindheit aus Dosenfutter, und jetzt, als er anfing zu rülpsen und für ein Jahr nicht einmal Dosenfutter zu sich genommen hatte, wurde mir klar, dass ich seinen Magen ruiniert habe und versucht habe, ihn in Naturnahrung umzuwandeln, aber er weigert sich, sie auf jede Art zu essen Ich schütte ihm alle Arten von Suppe durch eine Spritze, Milch, wie sollte es notwendig sein, ihn mit Gewalt zu füttern oder auf Pokamis zu warten, die er zu essen beginnt? Ich habe nur Angst, dass er aufhört zu essen und überhaupt stirbt. Sag mir, was ich tun soll.

Antwort Antworten

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *