Wie man ein Kätzchen zum Biss und Kratzen disaccustom - 10 Tipps

Das Kätzchen bringt Wärme und Komfort nach Hause. Wie schön ist es, wenn ein flauschiger Klumpen dich an der Tür trifft! Aber die Freude seines Auftretens wird oft von Kratzern und Bissen auf den Händen der Gastgeber überschattet. Das kleine Kätzchen weiß nicht, wie man sich mit Menschen richtig verhält, also tadeln Sie es nicht. In diesem Artikel werden wir einige Tipps geben, wie man das Kätzchen zum Bissen und Kratzen bringt.



Versuchen, die Ursachen des Verhaltens zu verstehen

Wenn das Kätzchen kratzt und beißt, dann brauchst du einen Kratzstock.

Charakter wird in der Kindheit festgelegt, und wenn Sie nicht von den schlechten Gewohnheiten Ihres Haustieres in der Kindheit entwöhnen, dann werden Sie das erwachsene Tier definitiv nicht umschulen:

  1. Vielleicht hat deine Katze nur Angst? Du bringst das Kätzchen in ein neues Haus, drückst es aus, bügelst es. Und für ihn ist solche Aufmerksamkeit nicht nur unerwartet, sondern auch beängstigend. Daher werden Krallen und Zähne verwendet. Was soll ich tun? Es ist notwendig, die Ursache der Angst zu beseitigen. Lass das Kätzchen in Ruhe, gib ihm Zeit sich daran zu gewöhnen und es dir gemütlich zu machen. Als er erkennt, dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben, hört er auf zu kratzen.
  2. Aggression kann instinktiv sein und die Verletzung von persönlichem Raum beinhalten. Oft liegt der Fehler bei anderen Tieren. Wenn man in einem der Räume hängt, kann ein Käfig mit einem Vogel die Katze so verärgern, dass sie kratzt und den Meister beißt. Es ist nur ein Instinkt. Bei dieser Art von Aggression ist es nicht notwendig, den Vogel (oder ein anderes offensichtliches Reizmittel) und die Katze in einer Wohnung zu halten.
  3. Manchmal kann eine Katze während eines Spiels zu viel kratzen oder zubeißen. Sie will dich nicht verletzen, sie weiß einfach nicht, dass du das nicht tun kannst. Zuallererst müssen Sie Spielzeug kaufen. Sie können sie werfen, sie auf einen Faden ziehen. Der Jagdinstinkt des Tieres wird befriedigt und Ihre Hände bleiben intakt und sicher.
  4. Ein kleines Kätzchen greift die Füße der Wirte an und sie werden berührt. Nach einer Weile wiederholt die erwachsene Katze den gleichen Trick. Sobald du dieses Verhalten nicht aufgehört hast, versteht die Katze ernsthaft nicht, warum du nicht glücklich bist. Wenn die Katze dich aggressiv angreift, kannst du sie mit Wasser aus dem Sprayer spritzen. Wiederholen Sie dies mehrmals und sie wird damit aufhören.
  5. Wenn die Katze kratzt oder beißt, können Sie auch mit den Händen klatschen. Ein scharfer und lauter Ton wird als eine Art Limiter dienen und das Tier wird verstehen, dass es nicht richtig geht.
  6. Wenn die Katze dich noch beißt, kannst du deine Hand nicht scharf abziehen. So kommt die Beute herein - sie zuckt und versucht zu entkommen. Es ist am besten, sich nicht zu bewegen oder die gebissene Hand an die Seite der Katze zu bringen. Sie wird dich in Verlegenheit gehen lassen.
  7. Eine Hauskatze kann aufgrund mangelnder Bewegung aggressiv werden. Für eine Katze, die permanent in vier Wänden lebt, wird der Jagdbesitzer manchmal zum Gegenstand der Jagd. Es gibt nur einen Ausweg - Sie müssen einer Katze zum Beispiel aktive Spiele anbieten, um sie dazu zu zwingen, hinter einem Spielzeug an einer Schnur zu rennen, damit sie nicht die Kraft hat, Sie zu beißen. Oder versuchen Sie sich daran zu kratzen .
  8. Katzen haben einen sehr feinen Geruchssinn, so dass die Ursache der Aggression zu Gerüchen werden kann. Sie können sie zum Beispiel auf Kleidung zum Haus bringen. Die Katze wird eine Bedrohung für ihr Territorium riechen und kann aggressiv werden. In der Tierhandlung können Sie ein spezielles Spray kaufen und einige Ihrer Wohnung verarbeiten. Diese Gerüche werden die Katze beruhigen.
  9. Eine Katze sollte einen persönlichen Raum haben, in dem sie sich sicher fühlt. Es spielt keine Rolle, was es sein wird - ein besonderes Haus oder eine Box. Manchmal muss man nur eine Katze zu einem Ort machen, an dem sie sich ausruhen kann, und sie wird viel ruhiger.
  10. Ein guter Weg, eine Katze zu entwöhnen, ist, dich zu verletzen - zu ignorieren. Wenn die Katze begann, dich schmerzhaft zu beißen, musst du nur aufstehen und gehen. Sie wird verstehen, dass dieses Verhalten nicht auf sie achtet und aufhören wird anzugreifen.

Wenn Sie die Idee einer radikalen Lösung des Problems haben - chirurgische Entfernung der Krallen (Onyektomie), dann fahren Sie solche Gedanken weg ! In vielen Ländern ist eine solche Operation verboten, wir leider nicht.


Und Sie?

Wenn Sie Ihren Rat haben, wie man das Kätzchen zum Bissen und Kratzen bringt, dann schreiben Sie in die Kommentare. Vielleicht hilft deine Erfahrung jemandem!

Denken Sie daran, dass eine Katze ein Lebewesen ist, für das Sie verantwortlich sind. Auf keinen Fall kannst du sie schlagen und beleidigen, du musst geduldig sein und dich melden. Dies ist die Garantie für das gegenseitige Verständnis mit Ihrer Katze.

Wir empfehlen Ihnen, unseren Bericht über Silikonbeläge, Anti-Seifen , zu lesen, dies kann im Falle eines erwachsenen Tieres helfen.

Videoversion des Artikels:

Kommentare: 23

  • wir haben ein Kätzchen für zwei Monate, nur ein Räuber, aber wir begannen alle zu verstehen, wie wir es zu Hause abspritzen. Wir gehen alle in Socken und beißen uns in die Hände, lassen sie sich nicht verstecken und bevor wir ins Bett gehen, versuchen wir ihn auf die Müllkippe zu füttern, wenn er auf dem Bett herumrennt und ihn schleppt im Flur und schließen die Tür die ersten zwei Nächte für fünfzehn Minuten schreiben und fragen an der Tür dann ging in die Küche und fand mich einen Platz zum schlafen jetzt, sobald wir uns hinlegen legte sich neben dem Kopf auf dem Kissen und beginnt wieder in den Korridor Schmerzen zu betrügen sie miauchit nicht und in der nacht wenn ich die tür öffne kommt langsam und schläft es ist notwendig zu warten und behandeln sie wie kleine kinder und natürlich zu bringen.wenn der arzt wird so viel freude zum arzt bringen, wenn auch nur auf die katze schauen, dann stabilisiert die person den emotionalen zustand

    • Liebe, wir haben jetzt eine ähnliche Situation. Nur ich sie, wenn du ins Bett gehst, bevor du schlafen gehst, einfach mehrmals auf den Boden pissen, bis sie sich beruhigt hat. Ein Futter hilft nicht, es ist das Gegenteil, wie man isst, beginnt über die Wohnung zu galoppieren und ihre Spielsachen zu fahren))))

  • Ah, hier ist meine Katze gewachsen! Ich schlafe im Zimmer und schließe die Tür, und wenn ich sie öffne, werde ich unvermittelt hineinspringen. Dann entweder spielen oder scratchen. Aber wenn niemand zu Hause ist, findet er einen Platz und schläft! ))) Alles sagte mir, dass Krallen sind Strauß brauchen, aber ich kotigoricheski gegen, weil er ohne einen Boden kann einfach nicht klettern, wo nur Pshikat Wasser wird sein !!

    • Artyom, ich empfehle dringend, dass Sie den Weihnachtsmann um Neujahrsgeschenk bitten - das Grundbuch (ABC) der russischen Sprache. Lesen Sie ohne ein Stöhnen Ihre epistol CATEGORALLY unmöglich! Eine eklatante Schreibweise des Analphabetismus !!!! Und die Krallen "OBSTRICH" sollten nicht deine Katze sein, sondern direkt zu dir, um das Durchblättern des Buchstabierbuchs für Grundschulklassen nicht zu stören. Im Falle von Angriffen auf Arme oder Handbeine oder Füße in kleinem Alter, so ist es notwendig zu verstehen, dass Katzen Räuber sind. Seit der Geburt muss jedes Kätzchen im Wurf seinen hierarchischen Platz einnehmen. Hier, und der Kampf für die Führung und die Entwicklung der Jagdfähigkeiten und nur körperliche Übungen. Daher sollte das Kätzchen sofort darauf aufmerksam gemacht werden, dass die Hauptsache in der Familie nicht er selbst ist, sondern der Besitzer.Einige Experten empfehlen, das Kätzchen am Fang zu nehmen, nicht zu blinzeln, um ihm in die Augen zu schauen und wie wild zu zischen. Dieser Trick half mir im Umgang mit der unangemessenen 3-jährigen Katze des Don Sphynx (die zeitweise überbelichtet wurde), die sadistisch Beine riss und aus dem Hinterhalt anging. Und im Allgemeinen ist es sinnvoll, die Programmserie "Höllische Katze" von "Tierplanet" zu betrachten TV hat so einen Kanal) ....

    • Klauen, um eine Katze zu schneiden, ist keine Barbarei, sie schadet dem Fuzzy nicht, wenn dieser Vorgang richtig ausgeführt wird. Hier ist das Entfernen der Krallen ein kontinuierlicher zhivodevstvo.

  • Meine Katze ist jetzt fast erwachsen, er hat sehr hart gebissen und gekratzt, aber dann hat er aufgehört, ich habe mich natürlich interessiert, es stellt sich heraus, dass er sich beruhigt nach der Jagd, wenn es keine Spielzeuge, Bälle usw. ist. Er lebt größtenteils auf der Straße, er schafft es, fängt, er bringt eine Maus, dann einen Vogel, danach schläft er, spielt, isst, alles ist in Ordnung, kratzt nicht, ich habe Angst, auf diese Weise eine Katze zu beruhigen, praktisch wird niemand Erfolg haben. Du kaufst einen Vogel oder ein Nagetier für deine Katze, aber der Weg ist ausgezeichnet.

  • Hallo! Wir haben ein Kätzchen für 2,5 Monate. Kaufte eine kleine Tochter für seinen Geburtstag 4 Jahre. Er ist sehr energisch. Und im Spiel kann es beißen, springen, an den Krallen festhalten, kratzen. Nachts, wenn sie aufwacht und spielen will, kann sie sich auch in unser Bett und ihre Tochter werfen. und spring nicht nur dort hin und packe auch an den Füßen. Ich mache mir große Sorgen um meine Tochter. Jetzt ist sie mit der Großmutter seit 2 Wochen abgereist und zu ihrer Rückkehr wünschte das, dass sich das Gedanken macht. Wir haben Angst, dass es sie nachts so sehr erschrecken wird.

  • Und ich habe mit meiner Katze gelitten. Es war nicht nur unmöglich, es mit der Hand zu nehmen, sondern sogar den Raum zu betreten. Auf verschiedene Arten versuchte ich zu entwöhnen, es half mir einen Finger in meinen Mund zu drücken.

  • Guten Tag! Ich habe einen Don Sphynx, 4 Monate. Sehr verspieltes und geselliges Kätzchen. Mit einem Kratzer scheint es mir gelungen zu sein, regelmäßig Krallen zu klauen - einmal pro Woche auf den Vorderpfoten und einmal alle zwei Wochen auf den Hinterbeinen. Aber mit einem Beißen der Hände, bis Sie es nicht tun können. Während des Spiels beißt sich das Kätzchen manchmal, ohne es zu wissen, sehr in die Hände. Ich weiß, dass wir ihn von dieser schlechten Angewohnheit abbringen müssen, aber ich weiß noch nicht wie. Ich werde Wasser besprengen und in die Hände klatschen. ))

  • Keiner der vorgeschlagenen Räte arbeitet, versucht alles, greift den Biss auf, der nicht weiß, was zu tun ist. Kinder zerkratzt gehen, und pshikali Wasser, und zischte, Spielzeug sind anders gekauft, Besen verloren, Drähte nagen, obwohl die Kinder sind sehr nett, lieben Tiere, wie mit so einem Kätzchen in Bewegung?

  • Meine Katze kratzt schwer, aber ich habe sie zu ihrer Ecke mit dem Haus gemacht, auf dem Podium, Plastik-Silvester-Spielzeug am Eingang des Hauses aufgehängt und ich sehe, dass sie es sehr mag ... Und sie hat die Barbarei nicht verlassen, außer dass manchmal. Er spielt hängenden Spielsachen und rennt ins Haus ... Und kürzlich, na ja, ich konnte sie nicht an das Haus gewöhnen, und ich war untätig. Katzen lieben den Hügel, und etwas anderes brilliant zu locken wie Elster;) Nun, auch das Gefühl, dass die Last von mir kommt ... Ich weiß, dass die Katze Aufmerksamkeit braucht und ich akzeptiere nicht, mit Wasser zu spritzen ... Es ist notwendig, etwas zu besetzen, Ich versuche auch, mit einem Spielzeug auf meinem Zauberstab zu spielen und es zu fahren ... Nun, lass uns sehen ... wir müssen nur ihre eigene Welt für sie kreieren, weil sie auch etwas brauchen, um beschäftigt zu sein ... Es funktioniert, wenn ich es am Genick nehme wie eine Katze Kätzchen trägt und dann beruhigt es sich Autorität, wie von der Mutter - eine Katze.
    Es ist notwendig, viel zu tun, um eine Katze zu bekommen und damit sie sich wohl fühlt, und nicht nur als Präfix in einem Haus, in dem es keinen Platz für sie gibt. Wenn du eine Katze nimmst, ist es auch eine Verantwortung, als ob es ein Kind wäre. Das ist das Kind ... Um wegzulaufen, zu lesen und die Tür zu schließen, damit du Angst vor ihr zeigst, wird es dadurch noch aggressiver!
    Sie bedauern einfach nicht Ihren Verstand und suchen nach einem Platz auf dem Hügel in dem Raum, wo Sie am meisten bleiben und ein Haus dort platzieren. Katzen lieben es, auf den Hügeln zu sein, wie sie es gerne sehen. Nun, zumindest kein hoher, aber erhabener Ort und nicht auf dem Boden. Hier hat sie gespielt und schläft schon ...
    Wie sie sagte, Angst oder Wasser spritzen diese Respektlosigkeit und Angst, warum die Katze zu erschrecken, wenn Sie es besser machen können und dann haben Sie die ganze Zeit Ruhe und nicht herumlaufen in den Socken und schauen Sie sich um ...

  • Unser Biss, aber nicht gekratzt, obwohl die Krallen zu ihm sowieso mit einer speziellen Klaue Klaue einmal in der Woche - sehr bequem und Krallen bei Katzen, verblassen nicht und nicht danach weh tun.
    Als wir beißen, zischten wir laut und sagten: "Es ist unmöglich!" Fu! "- Jetzt nagt er nicht an seinen Händen, aber es ist klar, dass er unser Bügeln toleriert, ich kann nicht ...
    Leider sind Katzen wie Menschen, sie sind liebevoll, aber sie sind gleichgültig.
    Unsere Steppe ist am Morgen liebevoll und auch wenn es will. Aber wir lieben es immer noch!
    Ohne eine Katze und Leben ist das nicht! :)

  • Ich entmutige das Kätzchen, um zu kratzen und zu beißen: Ich halte seinen Kopf in meinen Händen und halte - danach hört sie auf, meine Pfote zu kratzen und versucht nicht zu beißen.

  • Sicher, du wurdest immer wieder von einer Katze gekratzt, und du weißt, wie unangenehm die Folgen sind - Wunden heilen lange und sehen nicht ästhetisch aus. Dieses Thema ist besonders relevant für Familien, in denen Katzen und Kinder zusammenleben.

  • Danke für den Artikel und interessante Tipps. Aber es wurde besonders interessant - "den Finger zu vertiefen". Ich denke, unangenehme Empfindungen sollten entwöhnen (kleine 6 Wochen, schmerzhafte Bisse spielen, offensichtlich juckt das Zahnfleisch immer noch, aber da wir in letzter Zeit einen kleinen haben - ich habe Angst, ein Geräusch zu machen). Mit dem Alter, nach voller Domestizierung, werde ich ein Katzenhaus mit einem Spielzeug versuchen.
    Ich denke, dass man in unserem Alter (6 Wochen), wenn man sich an die Familie gewöhnt, besonders taktvoll und gleichzeitig maximal auf Neigungen und Gewohnheiten achten muss.

  • Ich bitte dich! In solchen Fällen müssen Sie den MORD geben! Wenn die Katze (Kätzchen) beißt - nur auf dem MORD! Er muss sofort eine Assoziation auftauchen, die, wenn sie gebissen wurde, einen Hara erhielt. Ich habe eine thailändische Katze. Das Biest ist immer noch eins. War klein - etwas vor dem Blut und ich und das Kind KONSTANT. Als ich merkte, dass nach Bissen - was passiert ist! Jetzt die liebevollste Katze der Welt! Ich habe in meinem Leben noch nie solche Schüsseln gesehen. NIEMALS beiße mich oder das Baby. Er kann seinen TAG den ganzen Weg quetschen - Katze nur zum Vergnügen. Es geht nicht einmal irgendwo hin, es ist noch stärker. Und JEDE Nacht schläft er mit ihm. Und du bist "musi-pusi". Und du wirst immer Hände in deinem Blut haben - Beine, wenn du nicht EINMAL entwachst. Und es wird wachsen - beißend wird tiefer und ernster. UPDATE, nicht lispeln. Es sind TIERE, nicht süße Plüschtiere.

    • Edik, du musst eine Bulldogge gründen, keine Katze.
      Im Falle eines Hundes (und seiner erhöhten Schmerzschwelle) ist die Option "im Gesicht" erzogen.
      Und im Falle einer Katze - Sadismus.
      Du schlägst wahrscheinlich Frauen, wenn sie Charakter zeigen? Um deinen Platz zu kennen? ;)

      Ja, verursacht natürlich Schmerz,
      Aber andere Methoden funktionieren.
      Die Vorliebe für die Erziehung ist also die Wahl des Gastgebers und nicht die Notwendigkeit.

      (Zum Beispiel habe ich versucht, meine Katzen zu kratzen, jedes Mal in der Mitte der Pfote, zwischen den Fingern drücken.) Nicht viel. Ohne Schläge auf die Schnauze ... Jetzt kratzen sie nicht mehr.) Jetzt sind sie Pfoten und niedlich, obwohl die Figur zuvor wild war.

      Übrigens, wenn Sie Ihr Kind schlagen, so dass Sie nicht shalil, achten Sie darauf, mir zu schreiben :) Ich bin ein praktizierender Psychologe, es wird nicht schwer für mich sein, im Detail für Sie aufzuschreiben, warum Sie Kinder nicht schlagen können und was nicht mit Persönlichkeitsänderungen voll ist :)

  • Tanyuha Yaroshenko

    Wir haben die Sphinx. Schatz, wenn er schläft. Während der Spiele greift er seine Beine an, beißt sich in die Hände, besonders für meine Tochter, fürchte ich. Spray hilft natürlich, aber nur zum Zeitpunkt des Angriffs. Beim Anblick eines Sprays beginnen seine Augen zu versauen, aber die Bisse gehen weiter. Ich klicke auf die Nase und zischele sie an, aber es kommt mir komisch vor, nicht mehr. Sogar das Schütteln des Schüttelns einmal, niznayu, wie man den unverschämten ... vermittelt, wuchs in der Liebe und im Verstehen. Wir haben es in 1,5 Monaten genommen, vielleicht ist das der Grund. Sozialisation ist nicht gegangen, die Mutter hat sich selbst nicht beigebracht, wie man sich in der Gesellschaft benimmt. Kurz, das ist ein Problem, ich möchte kein Tier verspotten, aber es ist nicht gut, in Kratzern zu laufen.

  • Was tun, wenn das Kätzchen auf seinem Schoß kratzt? Er sitzt und denkt mich mit seinen Krallen, was soll ich tun?

  • Als meine Katze 3-4 Monate alt war und er mich gekratzt hatte, drückte ich leicht auf seine Pfoten, ziemlich fest. Bevor es ziemlich schnell kam. Er ist schon zwei Jahre alt, er kratzt sich nie an den Krallen. Aber die Zähne sind ja ((

  • Unser Kätzchen ist nicht sehr aggressiv und beißend, aber es kam vor, dass er flirtete und begann zu schmerzen und zu kratzen und zu beißen. In solchen Fällen zischten wir ihn an wie eine Katze, die auf seine Jungen zischt oder den Kontakt mit ihm unterbricht, ihm die Hände wegnimmt und nicht spielt. Er beruhigte sich sofort und war perplex. Nur mit Wasser gesprenkelt, als ich den Balkon zu den Blumen bestieg. Und so haben diese Wege ziemlich geholfen, und jetzt versteht die Katze, wo ein Spielzeug und wo die Hand des Besitzers ist. Wenn du eine Katze schreist und hämmerst, wird sie Angst haben, dich nicht mögen und bestenfalls nicht mehr dir vertrauen und streicheln und im schlimmsten Fall rächen: dich in Pantoffeln oder auf dem Bett pissen, oder sogar nachts aus der Übertaktung auf deinen Kopf springen. Katzen sind empfindlich und empfindlich. Wer glaubt, dass es notwendig ist, ein Tier zu erziehen, demonstriert seine Stärke und Kraft - ich rate Ihnen, in die Turnhalle zu gehen und dort mit gleicher Stärke und Größe Menschen zu konkurrieren, und Tiere sind bereits abhängig von der Person, die sie zu ihrer Wohnung bringt, warum unerträglich schaffen Bedingungen? Wer rät statt Katzen, Hunde zu schlagen - worüber sprichst du überhaupt? Wofür? Du bist eine Person, lernst, Gehirne zu benutzen und zumindest das Wissen und die Empfehlungen, die du in Tyrann findest, für etwas, das du auf diese Seite gekommen bist. Hab Geduld und Liebe für deine Haustiere, und du wirst belohnt! :-))

  • Ende Juli dieses Jahres (2017) ging ich mit Freunden spazieren und wir hörten das Schreiben von zwei Kätzchen im Gras. Im Aussehen waren sie 1-1,5 Monate alt. Ich konnte nicht widerstehen und nahm einen, der zweite nahm einen Freund. Jetzt mein rothaariger Felix 2-2,5. Ein gewöhnliches Kätzchen, aber es ist wild. Sag mir, wie man ihn entwöhnt und beißt? Er rennt den ganzen Tag herum, kratzt, beißt, schläft nur neben mir. Wie man es zähmt? Machen Sie es nach Hause?

Antwort Antworten

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet